Jurygespräch – Juliane Streich

Beim Magic Future MoneyWettbewerb gibt es viel zu gewinnen: unendlichen Ruhm, intergalaktische Ehre und, wem das nicht reicht, noch einen virtuellen Sack voller Magic Internet Money und das passende Hardware-Portemonnaie, um dieses sicher aufzubewahren.

Doch wer zu den glücklichen Gewinnerinnen oder Gewinnern zählen will, muss zuvor die Jury überzeugen. Aber wer ist das eigentlich? Was qualifiziert sie? Und worauf kommt es ihnen bei einer guten Geschichte an?

In den Jurygesprächen erfahrt ihr genau das. Heute von Juliane Streich. Als Sub-Pop-Kultur-Politik-Journalistin wird sie eure Geschichten vor dem Hintergrund ihrer jahrelangen Beobachtungen und Beschreibungen der verschiedenen Ausformungen gesellschaftlichen Zusammenlebens lesen.

Denn egal ob als frischgebackene Chefredakteurin des Leipziger Stadtmagazins, als Herausgeberin eines Streifzugs durch die feministische Musikgeschichte, wenn sie über Neonazis schreiben muss oder aus der Begeisterung für den Zauber geistreicher Tresendialoge heraus, kennt sie die Vielschichtig- und -seitigkeit, die die echte Welt ausmachen. Und weiß, wie wichtig gute Charaktere, Humor, überraschende Wendungen und David Bowie sind.

Doch hört selbst!

Jurygespräch mit Juliane Streich

(Die Soundqualität ist ob der Begebenheiten des Digitalinfrastrukturentwicklungslandes Deutschland leider nicht optimal. Bedankt euch dafür gerne bei unserem Bundes-Digital-Tinky-Winky.)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.