Visionen und Wandel

Während ich dieser Tage wie viele von euch vermutlich auch hochgespannt auf das Juryvotum im Magic Future MoneyWettbewerb warte und nebenbei die nächsten Schritte des Projekts organisiere, bin ich im Netz auf zwei Fundstücke gestoßen, denen ich gerne das Prädikat mindblowing verleihen möchte.

Das erste ist dieser Schnipsel eines Interviews mit Arthur C. Clarke, dessen berühmte Feststellung „Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“ ja auch die Magic Future MoneyStartseite ziert.

Darin sagt er bereits im Jahre 1974 (als aus heutiger Sicht als geradezu steinzeitlich zu bezeichnende Computer noch ganze Räume füllten) unter anderem Home-Banking voraus. Krasser Typ!

Das zweite Funkstück ist die Gegenüberstellung zweier historischer Ereignisse und die simple Feststellung, dass es keine 66 Jahre gedauert hat von der Erfindung des Flugzeugs bis zur Mondlandung.

Das war mir vorher so nicht bewusst und je länger ich darüber nachdenke, desto krasser finde ich das. Denn angesichts der unglaublichen Geschwindigkeit dieser Entwicklung kann ich mir nicht vorstellen auch nur ansatzweise einschätzen zu können, wo wir technisch und gesellschaftlich in weiteren 66 Jahren stehen werden. Arthur C. Clarke könnte das vielleicht. Aber den können wir leider nicht mehr fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.